Skip to content

Das Ford Expedition Timberline Off-Grid Konzept ist für extreme Herausforderungen gerüstet und macht den SUV zu einem echten Abenteuerfahrzeug

Expedition Timberline Off-Grid concept

DEARBORN, Michigan, 8. Oktober 2021 – Für extreme Herausforderungen gebaut, stellt Ford heute im Rahmen der Overland Expo East in Arrington, Virginia, das Expedition Timberline Off-Grid-Konzeptfahrzeug vor. Das Einzelstück basiert auf der neuen Ford Expedition Timberline-Baureihe 2022, dem geländetauglichsten Expedition aller Zeiten.

Das Expedition Timberline Off-Grid-Konzept ist mit bewährter Off-Road-Hardware und Off-Road-Zubehör ausgestattet, damit Abenteurer selbstbewusst zu schwer zugänglichen Bergpfaden, abgelegenen Seen und entfernten Wüstendünen vordringen können.

"Das Expedition Timberline Off-Grid-Konzept bietet einen zukunftsweisenden Ausblick darauf, wie Familienabenteurer potenziell noch mehr aus einem Expedition Timberline herausholen können, inklusive dem ultimativ mobilen Basiscamp", sagt Robert Varto, Programmmanager des Konzepts.

Expedition Timberline Off-Grid-Konzept

Das Expedition Timberline Off-Grid-Konzept ist auf mehrtägige Offroad-Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit ausgerichtet. Am auffälligsten sind der erhöhte Rahmen, die speziell angefertigten DeeZee Rock Rail Hoop Steps und der unverwechselbare CG Detroit Speziallack, der auf die werksseitige grüne Außenfarbe aufgetragen wurde.

Der Ford Expedition 2022 hat mit 10,6 Zoll die größte verfügbare Bodenfreiheit in seiner Klasse, und das Konzept fügt weitere zwei Zoll mit maßgeschneiderten FOX® Performance Elite Series 2,5-Zoll-Stoßdämpfern mit Dual Speed Compression™-Einstellern und Remote-Reservoirs vorne und hinten hinzu. Darüber hinaus sind die 17-Zoll Method Race Wheels® mit Bead Grip® Technologie mit 35-Zoll General Grabber™ Geländereifen ausgestattet.

Das Expedition Timberline Off-Grid-Konzept nutzt die gesamte Outdoor-Kollektion von Ford mit Zubehör, das beim Händler erhältlich ist, um einen optimalen mobilen Campingplatz zu gewährleisten. Dazu gehören ein Thule Tepui Explorer Zelt mit Querträgern, die an der Dachschiene befestigt werden, ein werksseitig erhältlicher Getriebeschutz, das Nomadic 180-Grad-Vordach von Overland Vehicle Systems, das sich leicht ausfahren lässt, um Abenteurer vor den Witterungsbedingungen zu schützen, und eine tragbare Outdoor-Dusche von Wild Land.

Zur Ausleuchtung des Weges und des Campingplatzes bei Nacht sind ein 50-Zoll-Rigid®-Lichtbalken über der Windschutzscheibe und ein zusätzlicher 20-Zoll-Rigid-Lichtbalken unter dem Kühlergrill angebracht, während D-SS-Rigid-Seitenscheinwerfer auf der Motorhaube installiert sind. Rigid-Scheinwerfer, die in den Radkästen und der Heckklappe montiert sind, leuchten diese Bereiche zusätzlich aus. Mit einem Schalter lassen sich die Lichter für Sternengucker rot einschalten.

Mit einem Turtleback Expedition Series Trailer™, dem größten Anhänger in der Turtleback-Produktpalette, wird die Leistungsfähigkeit des Expedition Timberline-Konzeptfahrzeugs in der Wildnis weiter ausgebaut. Der Anhänger passt zum Expedition Timberline Off-Grid-Konzept mit Rädern der Marke Method und Grabber-Geländereifen. Er ist so konzipiert, dass er zusätzliche Ausrüstung für eine ausgedehnte Überlandfahrt aufnehmen kann, einschließlich eines Zweiflammen-Propankochers und einer Spüle mit großem Fassungsvermögen, zwei versenkbaren Tischen, einem 42-Gallonen-Wassertank und einem Sechs-Gallonen-Wassererhitzer mit Anschluss für eine Außendusche sowie einem Propangasflaschentank. Als zusätzliche Optionen sind ein Kühlschrank und ein 100-Watt-Solarpanel erhältlich.

Das Expedition Timberline Off-Grid-Konzeptfahrzeug wird diesen Freitag bis Sonntag auf der Overland Expo East in Oak Ridge Estates in Arrington, Virginia, und anschließend vom 2. bis 5. November auf der Messe der Specialty Equipment Market Association in Las Vegas vorgestellt.