Skip to content

News & Presse

Amerikas meistverkauftes Fahrzeug jetzt elektrisch: Produktionsstart für F-150 Lightning Trucks

F-150 Lightning

DEARBORN, Michigan, 26. April 2022 – Heute wird der brandneue elektrische Pickup F-150 Lightning in den Markt eingeführt – ein Meilenstein für Amerikas Umstieg auf Elektrofahrzeuge.

Die F-150 Lightning Trucks werden ab sofort für Kunden in ganz Amerika gebaut. Der F-150 Lightning ist der bisher schnellste F-150 und der einzige Elektro-Pickup in voller Größe mit einem Einstiegspreis von weniger als 40.000 Dollar.

Der F-150 Lightning wird im ultra-modernen Rouge Electric Vehicle Center innerhalb des historischen Rouge-Komplexes von Ford gebaut und ist das einzige Elektrofahrzeug, das „Built Ford Tough“ ist. Die Ford F-Serie ist seit 45 Jahren in Folge der meistverkaufte Lkw Amerikas und steht laut einer Studie aus dem Jahr 2020 nach dem iPhone an zweiter Stelle aller amerikanischen Konsumgüter.

"Heute feiern wir im Rouge Electric Vehicle Center den Höhepunkt des 21. Jahrhunderts mit dem Model T", sagte der Ford-Vorstandsvorsitzende Bill Ford. "Das Rouge ist der Ort, an dem Ford das laufende Fließband perfektioniert hat, und damit eine passende Kulisse, wenn wir wieder Geschichte schreiben. Die atemberaubende Vorfreude auf den F-150 Lightning ist ein Verdienst der Arbeit unserer Ford-Ingenieure und -Designer sowie der UAW-Mitarbeiter, die diese Fahrzeuge mit Stolz bauen."

Ford verzeichnet eine noch nie dagewesene Nachfrage nach dem F-150 Lightning mit 200.000 Reservierungen und erweitert das Rouge Electric Vehicle Center, um die Produktion auf eine geplante Jahresproduktion von 150.000 Fahrzeugen im Jahr 2023 hochzufahren. Das Unternehmen hat insgesamt 950 Millionen Dollar investiert und 750 Arbeitsplätze im Rouge Electric Vehicle Center geschaffen. Die Investitionen von Ford in Michigan allein für den F-150 Lightning belaufen sich inzwischen auf mehr als 1 Milliarde Dollar. 1.700 neu geschaffene Arbeitsplätze verteilen sich auf fünf Ford-Werke im Bundesstaat, darunter das Van Dyke Electric Powertrain Center, in dem die Lightning-Elektromotoren und -Transaxle montiert werden, und das Rawsonville Components Plant, in dem die Lightning-Batterien zusammengebaut werden.

"Amerikas Umstieg auf Elektrofahrzeuge beginnt jetzt", sagte Jim Farley, Präsident und CEO von Ford. "Der F-150 Lightning ist nur der Anfang unserer Ziele für wirtschaftliches Wachstum und Marktführerschaft bei digitalen Elektrofahrzeugen. Wir bauen unsere EV-Produktionsbasis in den USA weiter aus, einschließlich des Baubeginns in BlueOval City, wodurch wir in der Lage sein werden, die ständig steigende Kundennachfrage nach unserer spannenden EV-Produktreihe zu erfüllen."

Ford ist auf dem besten Weg, bis 2026 jährlich mehr als 2 Millionen Elektrofahrzeuge auszuliefern, was etwa einem Drittel des weltweiten Absatzes des Unternehmens entspricht, und strebt bis 2030 die 50%-Marke an.

Mit einer Beschleunigung von Null auf 100 km/h im mittleren 4-Sekunden-Bereich mit der “ extended-range battery“ (Batterie mit verlängerter Reichweite), der Freiheit eines intelligenten 10-Kilowatt-Kraftwerks auf Rädern, einem Einstiegspreis von weniger als 40.000 Dollar einschließlich verfügbarer Steuervergünstigungen und Software-Updates, die ihn im Laufe der Zeit noch leistungsfähiger machen werden, lockt der F-150 Lightning neue Kunden zu Ford. Ganze drei Viertel der Reservierungsinhaber besitzen oder leasen derzeit kein Ford-Fahrzeug. Der F-150 Lightning macht auch viele von ihnen zu Erstkäufern von Lkw oder Elektrofahrzeugen.

Ein gutes Jahrhundert Erfahrung in der Herstellung eines elektrischen Pickups

Vor 19 Monaten, im September 2020, gab Ford seine Pläne bekannt, das Rouge Electric Vehicle Center an seinem historischen Standort Rouge zu etablieren. Seitdem hat Ford einen hochmodernen Standort geschaffen, der auf mehr als 118 Jahre Erfahrung in der Großserienfertigung zurückgreifen kann.

Ford ist nach wie vor der führende Automobilhersteller in den USA, was die Produktion, den Verkauf von in den USA hergestellten Fahrzeugen und die Beschäftigung von stundenweise angestellten Automobilarbeitern angeht.

"Für die UAW-Ford-Mitglieder ist die Einführung des Lightning F-150 ein Beispiel dafür, dass die Entwicklung von Elektrofahrzeugen, wenn sie richtig gemacht wird, gut bezahlte Arbeitsplätze und Chancen für die Arbeitnehmer schaffen kann", sagte UAW-Präsident Ray Curry. "Die heutige Markteinführung zeigt, dass wir eine Win-Win-Situation für UAW-Familien und -Gemeinschaften schaffen können, wenn wir EV-Produkte für die nächsten Jahrzehnte bauen."

Die Fertigungstechnologie im Rouge Electric Vehicle Center ist ebenso innovativ wie der F-150 Lightning. Es ist das erste Ford-Werk, das ohne herkömmliche Fließbänder auskommt und stattdessen robotergesteuerte autonome Maschinen einsetzt, um den F-150 Lightning von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz zu bewegen.

Diese autonom gesteuerten Maschinen schaffen mehr Flexibilität im Werk, unter anderem für zusätzliche Produktionsleistung, Qualitätskontrollen und Produktanpassungen. Außerdem können Änderungen schnell vorgenommen werden, ohne die Zwänge einer typischen Fertigungsstraße, die die Installation von Bodenketten, Laufmatten, Förderbändern und Brückenkränen erfordert. In der Anlage werden auch Co-Bots oder kollaborierende Roboter eingesetzt, die Seite an Seite mit Menschen arbeiten, ohne dass Sicherheitskäfige erforderlich sind. Diese Co-Bots helfen bei Aufgaben, die für die Mitarbeiter ergonomisch zu anspruchsvoll wären, und sorgen gleichzeitig für die Sicherheit der Mitarbeiter.

"Heute leiten die UAW-Mitglieder eine neue Generation des legendären F-150 ein, mit der Entwicklung eines zukunftsweisenden Elektrofahrzeugs, das durch unsere UAW-Handwerkskunst und Qualitätsfertigung unterstützt wird", sagte Chuck Browning, UAW-Vizepräsident und Direktor der Ford-Abteilung. "Unsere Mitglieder sind stolz darauf, Ford Tough zu bauen und freuen sich darauf, diesen neuen Lightning EV mit der gleichen UAW-Sorgfalt und legendären Leistung zu bauen, die Ford-Kunden zu erwarten haben."

Das Rouge Electric Vehicle Center ist eine abfallfreie Produktionsstätte, was bedeutet, dass kein Material, das als Nebenprodukt des Herstellungsprozesses anfällt, auf Mülldeponien landet. Das Werk wurde auf dem Gelände des ehemaligen Dearborn Assembly Plant errichtet, wobei für das Fundament Materialien des früheren Werks verwendet wurden.

Ford hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2050 kohlenstoffneutral zu werden und bis zum Jahr 2035 in all seinen Produktionsstätten 100 % lokalen, erneuerbaren Strom zu verwenden.

Der intelligenteste und innovativste F-150, den Ford je gebaut hat

Amerikas beliebtestes Fahrzeug seit 36 Jahren revolutioniert das Konzept des Elektroautos.

Zum ersten Mal bietet ein Full-Size-Pickup einen riesigen abschließbaren Stauraum, in dem 400 Liter Transportgut sicher verstaut werden können. Dieser Mega Power Frunk ist gleichzeitig eine Kühlbox – abwaschbar und leicht zu entleeren – mit Beleuchtung für die Sicht im Dunkeln. Außerdem verfügt er über eine externe Leistung von 2,4 kW. Zusammen mit der Leistung, die aus dem 5, 5 Fuß langen Ladebereich und dem Fahrerhaus zur Verfügung steht, erhöht sich die Pro Power Onboard-Leistung des Truck auf bis zu 9,6 kW an 11 Steckdosen.

Zu Hause kann der F-150 Lightning zusammen mit einem Heimnetzwerk ein Haus während eines Stromausfalls drei Tage lang mit Strom versorgen und wird in der Lage sein, das Netz mit Strom zu versorgen. Er kann andere Elektrofahrzeuge aufladen, so dass niemand ohne Strom auskommen muss.

F-150 Lightning
"Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man einen Truck auf den Markt bringt, der die Einstellung der Amerikaner zu Elektrofahrzeugen verändern wird", sagte Linda Zhang, F-150 Lightning Chief Program Engineer. "Das Team hat phänomenale Arbeit geleistet und sichergestellt, dass wir den Kunden einzigartige Funktionen bieten, die nur durch den Elektroantrieb möglich sind. Aber es ist das Fahrerlebnis, das die Leute umhauen wird. Es ist einfach mühelos."

Mit der Batterie mit verlängerter Reichweite beschleunigt der F-150 Lightning von 0 auf 100 km/h im mittleren 4-Sekunden-Bereich und ist damit der bisher am schnellsten beschleunigende F-150. Sein stabiles Fahrverhalten sorgt für ein Fahr- und Handling-Erlebnis, wie es ein Truck-Fahrer normalerweise nicht erlebt. Darüber hinaus verfügt er über das höchste Drehmoment aller F-150-Modelle (775 lbs.-ft.) und bietet müheloses Transportieren, da er fast sofort auf Touren kommt.

Ford bietet F-150 Lightning-Besitzern optional die Möglichkeit, auf mehr als 130.000 Meilen präqualifizierter, geteilter Autobahnen in den USA und Kanada mit BlueCruise freihändig zu fahren. Der F-150 Lightning wird durch Over-the-Air-Software-Updates, sogenannte Ford Power-Ups, auf dem neuesten Stand gehalten und ständig verbessert.

Der F-150 Lightning ist ein Null-Emissions-Fahrzeug mit einer von der EPA geschätzten Reichweite von bis zu 320 Meilen. Lightning-Kunden haben Zugang zum BlueOval Charge Network, dem größten öffentlichen Ladenetzwerk in Nordamerika, das von Automobilherstellern angeboten wird.

Mit dem Installationspartner Sunrun ist das Aufladen zu Hause ganz einfach. Kunden mit einer 80 Ampere Connected Charge Station Pro können mit zwei Ladegeräten an Bord über Nacht eine volle Ladung mit Wechselstrom erhalten. Kunden haben auch die Möglichkeit, Solarenergie zu installieren – so können sie sowohl ihr Haus mit Strom versorgen als auch ihr Fahrzeug mit sauberer, erneuerbarer Energie aufladen.

Der F-150 Lightning Pro ist der erste elektrische Lkw der F-Serie, der speziell für gewerbliche Kunden entwickelt wurde. Der F-150 Lightning Pro wird über Ford Pro angeboten, einen One-Stop-Shop für gewerbliche und institutionelle Kunden mit einer Reihe von konventionellen und elektrischen Fahrzeugen und einem umfassenden Angebot an Software, Ladestationen, Finanzierung, Dienstleistungen und Support für Produkte von Ford und anderen Herstellern. Der F-150 Lightning Pro wird mit schlüsselfertigen Lösungen für gewerbliche Betriebe angeboten, und Ford geht davon aus, dass gewerbliche Kunden vom ersten Tag an Kosteneinsparungen erzielen werden.